Menü

Precious Woods Amazon

Produktivitätseinbussen jedoch Rentabilitätssteigerung

Die Produktionsmenge im ersten Halbjahr lag bei 14 953 m3 Schnittholz und damit 5.8 % tiefer als im Vorjahr (15 873 m3). Eine eingeschränkte Rundholzversorgung im Monat Juni verursachte eine Reduktion der Tätigkeit im Sägewerk. Ende Juni begann die neue Erntesaison und der Nachschub an Rundholz ist gewährleistet.

Nettoumsatz PWA

6.2

Million EUR

Der Nettoumsatz lag 1.5 % unter dem Vorjahr und erreichte EUR 6.2 Millionen (Vorjahr EUR 6.3 Millionen). Der Betriebs­gewinn (EBITDA) betrug EUR 1.5 Millionen, was einer Verbesserung von EUR 0.3 Millionen entspricht (Vorjahr EUR 1.2 Millionen). Es resultierte eine Betriebsgewinn­marge von 24.5 % (Vorjahr 19.3 %).

Im Februar konnten zusätzlich zwei kleinere Sägelinien in Betrieb genommen werden. Damit erhöht sich die monatliche Einschnittkapazität an Rundholz auf 15 000 m3. Die Bewilligung für die Erntemenge der zweiten Jahreshälfte ist noch ausstehend, weil das zuständige Amt während drei Monaten geschlossen war. Wir sind aber zuversichtlich, diese noch rechtzeitig zu erhalten. In der Vorjahresperiode wurde ein hoher Lagerbestand, verursacht durch staatliche Kontrollen, zusätzlich verkauft. Deshalb lassen sich die Umsätze nur bedingt vergleichen.