Menü

29. Ertragssteuern

Hauptkomponenten des Steueraufwands/(-ertrags)
in Tausend EUR   2018   2017
Laufender Steueraufwand/(-ertrag)   322   561
Latenter Steueraufwand/(-ertrag) aufgrund temporärer Differenzen   339   –431
Total   661   131
Überleitung Steueraufwand/(-ertrag)
in Tausend EUR   2018   2017
Ergebnis vor Steuern   –1 056   1 774
Erwarteter Steueraufwand/(-ertrag) basierend auf einem gewichteten Durchschnitt   –281   488
Steueraufwand aus Vorjahren   321   831
Effekt aus Neubewertung latenter Steuerguthaben und nicht erfasste Steuerverluste   260   –2 026
Veränderung der permanenten Differenzen   65   838
Nicht abzugsfähige Kosten   296  
Total Ertragssteuern   661   131

Der gewichtete durchschnittliche effektive Steuersatz unter Einbezug aller gewinn- und verlustbringenden Gesellschaften betrug 27 % (2017: 27 %).

Latente Steuern
in Tausend EUR   2018   2017
Total latente Steuerguthaben   3 064   3 963
Total latente Steuerverbindlichkeiten   –3 015   –3 582
Latente Nettosteuerguthaben/(-verbindlichkeiten)   49   381

Latente Steuerguthaben und -verbindlichkeiten können saldiert werden, wenn dazu eine gesetzliche Grundlage besteht und sich die latenten Ertragssteuern auf dieselbe Steuerhoheit beziehen.

Latente Steuerguthaben
in Tausend EUR   2018   2017
Sachanlagen   1 090  
Steuerliche Verlustvorträge   1 011   3 041
Finanzverbindlichkeiten   484   534
Andere   479   388
Total latente Steuerguthaben   3 064   3 963
Latente Steuerverbindlichkeiten
in Tausend EUR   2018   2017
Sachanlagen   –2 490   –2 825
Immaterielle Anlagen   –368   –453
Finanzielle Vermögenswerte   –25   –304
Sonstige   –132  
Total latente Steuerverbindlichkeiten   –3 015   –3 582
 
Latente Nettosteuerguthaben/(-verbindlichkeiten)   49   381
In der Bilanz wie folgt ausgewiesen:        
Latente Steuerguthaben   1 620   1 621
Latente Steuerverbindlichkeiten   –1 571   –1 240
Latente Nettosteuerguthaben/(-verbindlichkeiten)   49   381

Die Nettoveränderung der latenten Steuern präsentiert sich wie folgt:

in Tausend EUR   2018   2017
Per 1. Januar   381  
Erfolgswirksam verbucht   –339   431
Im sonstigen Ergebnis verbucht   3   –54
Währungseffekte   3   4
Per 31. Dezember   49   381

Die Gruppe hat auf die Aktivierung von latenten Steuerguthaben auf abzugsfähigen temporären Differenzen in Höhe von EUR 15.9 Millionen (2017: EUR 11.9 Millionen) sowie auf nicht genutzten steuerlichen Verlustvorträgen in Höhe von EUR 88.7 Millionen (2017: EUR 91.7 Millionen) verzichtet.

Diese nicht genutzten steuerlichen Verlustvorträge verfallen wie folgt:

in Tausend EUR   2018   2017
0 bis 2 Jahre   28 895   26 597
3 bis 4 Jahre   35 538   16 809
5 bis 7 Jahre   954   27 073
über 7 Jahre   23 284   21 266
Total steuerliche Verlustvorträge   88 671   91 745

EUR 11.7 Millionen dieser steuerlichen Verlustvorträge entfallen mit einem anwendbaren Steuersatz von 25 % auf die niederländischen Betriebe von Precious Woods (2017: EUR 16.9 mit einem anwendbaren Steuersatz von 25 %), EUR 12.7 Millionen entfallen mit einem anwendbaren Steuersatz von 34 % auf die brasilianischen Betriebe (2017: EUR 15.5 Millionen mit einem anwendbaren Steuersatz von 34 %), EUR 10.3 Millionen entfallen mit einem Steuersatz von 30 % auf die gabunesischen Betriebe (2017: EUR 5.6 Millionen mit einem anwendbaren Steuersatz von 30 %), und EUR 53.9 Millionen entfallen mit einem anwendbaren Steuersatz von 9.6 % auf den Schweizer Betrieb (2017: EUR 53.7 Millionen mit einem anwendbaren Steuersatz von 9.6 %).