Menü

31. Konsolidierung

Die konsolidierte Jahresrechnung beinhaltet alle Jahresrechnungen der Precious Woods Holding AG und deren Tochtergesellschaften. Kontrolle wird erreicht, wenn Precious Woods Holding AG aus ihrer direkten oder indirekten Beteiligung an der Beteiligungsgesellschaft variable Erträge erzielt oder Rechte auf variable Erträge hat und die Möglichkeit hat, diese Erträge durch ihre Macht über die Beteiligungsgesellschaft zu beeinflussen. In der Regel wird die Kontrolle durch die Mehrheit der Stimmrechte erreicht. Tochtergesellschaften werden ab dem Zeitpunkt konsolidiert, an dem der Konzern die Kontrolle über sie erlangt, und werden ab dem Zeitpunkt nicht mehr konsolidiert, an dem die Kontrolle verloren geht.

Die konsolidierte Jahresrechnung umfasst die folgenden Tochtergesellschaften:

Tochtergesellschaft   Land   Anteil   Anteil
        2021   2020
MIL Madeiras Preciosas Ltda.   Brasilien   100%   100%
MIL Energia Renovável Ltda. (ex BK Energia Itacoatiara Ltda.) 1   Brasilien   100%   40%
Monte Verde Manejo Florestal Ltda.   Brasilien   100%   100%
Precious Woods Manejo Florestal Ltda.   Brasilien   100%   100%
Precious Woods - Compagnie Equatoriale des Bois S.A.   Gabun   99%   99%
Precious Woods - Tropical Gabon Industrie S.A.   Gabun   100%   100%
Precious Woods Europe B.V.   Niederlande   100%   100%
Lastour & Co. S.A.   Luxemburg   100%   100%
Unio Holding S.A.   Luxemburg   100%   100%
1 Assoziierte Beteiligung bis 31. Mai 2021; ab 1. Juni 2021 100%ige Beteiligung und vollkonsolidierte Tochtergesellschaft

Am 31. Mai 2021 erwarb die MIL Madeiras Preciosas Ltda., die bereits 40 % der BK Energia Itacoatiara Ltda. besass, die verbleibenden 60 % der sich im Umlauf befindlichen Stammaktien und erlangte 100 % der Anteile an dem erneuerbaren Kraftwerk. BK Energia Itacoatiara Ltda. wurde anschliessend in MIL Energia Renovável Ltda. umbenannt. Weitere Details über den Kauf finden sich in Anmerkung 32.

Weitere Informationen zu den assoziierten Beteiligungen sind in Anmerkung 13 aufgeführt.

Buchführungsgrundsätze

Beim Erwerb von nicht beherrschenden Anteilen wird die Differenz zwischen den geleisteten Anschaffungskosten und dem erworbenen nicht beherrschenden Anteil über das Eigenkapital verbucht. Gewinne oder Verluste aus der Veräusserung von nicht beherrschenden Anteilen werden ebenfalls im Eigenkapital verbucht.